Home Tantra

Home Ingo

Programm

Übungen

Wegbeschreibung

Links

Flyer-PDF

 

Datenschutz
Impressum

Ablauf der Übungen

Yoga-Abend (ca. 2 Stunden)

Der Abend setzt sich in der Regel aus folgenden Elementen zusammen:

-  Anfangsmeditation

-  Aufwärmen und Lockern

-  Chakra-Übungen mit Mantra-Tönen

-  Verschiedene Yoga-Flows mit Musik

An diesen Abenden übt jeder für sich, daher spielt es keine Rolle wieviele Männer oder Frauen sich anmelden.

 

Mini-Workshop (ca. 5 Stunden):

Der Ablauf eines Mini-Workshops kann je nach Teilnehmer-Zusammensetzung und aktuellen Bedürfnissen variieren. In der Regel besteht er aus folgenden Elementen:

-  Anfangsmeditation

-  Aufwärmen und Lockern

-  Chakra-Übungen mit Mantra-Tönen

-  Tantrischer Shiva-Shakti-Kreis

-  Yoga-Flows, zum Teil als Partnerübungen

-  Kombination aus Yoga und Tantramassage**

-  Abschluss-Ritual

Bei den Mini-Workshops wird ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis angestrebt.

 

 

**Kombination aus Yoga und Tantra-Massage

Bei der normalen Tantra-Massage ist der eine Part (A) passiv und liegt auf der Matte, während der andere (B) aktiv ist und massiert. 

Bei meiner neuen Variante geht A in eine Yoga-Position oder einen dynamischen Yoga-Flow, und B leistet primär erst mal Hilfestellung, z.B. beim Halten des Gleichgewichts. Die Idee ist jetzt, dass die Hilfestellung nicht nur statisch hält, sondern sich so ähnlich bewegt, wie es auch in der Tantra-Massage gemacht werden könnte. Dabei könnte dann A, falls gewünscht, auch leicht stimuliert werden, und damit etwas motivierter und hingabevoller in die Yoga-Haltung hineingehen. Durch diese Methode können sich eventuell Blockierungen lösen. Die Yoga-Übung ist dann nicht mehr so anstrengend und macht mehr Spass.

Voraussetzung dafür ist natürlich absolutes gegenseitiges Vertrauen. Diese Übungen kann man auch gut zu dritt machen, indem A in die Yoga-Stellung geht, B Hilfestellung leistet und C die Massage ausübt. Bislang ist das Ganze erst mal nur eine Idee, ich denke wir müssen mit ganz einfachen Übungen anfangen und uns dann langsam vortasten.